SchlossMagazin

Magazin für gehobenen Lebensstil in Bayerisch-Schwaben und im Fünfseenland. Exklusive, informative und spannende Unterhaltung für Leser mit Anspruch.

„Aufputzt is!“ – Designerhüte von Doris Limmer

Sie ist eine waschechte Augsburgerin und hat ein sicheres Gespür für Typenerkennung, wie man ihr zu Recht nachsagt. Die Modistenmeisterin Doris Limmer registriert auf den ersten Blick, welches Hutmodell der Kundin steht – und wenn grade kein passendes im Fundus zu finden ist, dann fertigt sie eben eines an, ganz nach den individuellen Wünschen, aber mit der nötigen Portion Know-how und Stilgefühl.

Kathrin-18

Die Hutwerkstatt von Doris Limmer im Stadtteil Lechhausen ist voll gespickt mit Damenhüten aller Art, vom repräsentativen „Wagenrad“ für exklusive Anlässe über fantasievollen extravaganten Kopfschmuck bis hin zu kleinen „Fascinators“, also Arrangements aus Stoff, Spitze, Federn oder anderen leichten Materialien, die mit Haarnadeln, einem Kamm oder einem Haarreif unsichtbar auf dem Kopf befestigt werden und über dem Haar zu schweben scheinen. Aber auch „praktische“ Kopfbedeckungen für die kalte Jahreszeit haben ihren Platz. Und sogar Kopfputz nach historischem Vorbild kann man von Doris Limmer bekommen. Die meisten Hutmodelle sind Unikate. Gerne fertigt Doris Limmer die Hüte individuell auf die Kundinnen abgestimmt und nach Maß – meist sind es Stammkundinnen oder auch hutbegeisterte Damen, die durch Mundpropaganda angelockt werden. Da gilt es ein bestimmtes Outfit mit einem Hut perfekt zu krönen, aus einem Erbstück ein topaktuelles Teil zu machen oder einem einstmals heiß geliebten, aber nun hoffnungslos unmodischen oder unpassenden Kleidungsstück ein neues Leben als Kopfputz zu verleihen. „Upcycling“ nennt Doris Limmer ihre Idee, wenn sie aus einem ehemaligen Mieder eine Kappe designt, einen alten Persianermantel in schicke Hüte verwandelt oder einen verfilzen Pulli als kunstvolle Mütze adelt. Kathrin-11 komp11

So wurde z. B. aus einer früheren Lieblingsbluse einer Kundin ein Turban, dem man sein ursprüngliches Leben auf den ersten Blick nicht ansieht. Angeregt von einer Ausstellung im tim Museum in Augsburg über Strümpfe hatte sie den Einfall, aus Strumpfhosen flexible Headpieces zu machen. Wer sich selbst an einem Fascinator versuchen möchte, dem bietet Doris Limmer kleine Bastelpackungen an. Aus Filzblüten, Federn, Perlen und ähnlichem lässt sich zum Beispiel nach Anleitung passend zu einem Dirndl ein dekoratives Schmuckteil basteln, das mit einem Kämmchen ins Haar gesteckt werden kann. Auf die Frage, wie lange so ein Hut durchschnittlich bis zur Fertigstellung braucht, kann Doris Limmer nur schmunzeln: Da jedes Teil ein einzigartiges Stück ist, kann es auch mal sehr, sehr lange dauern, bis das Accessoire gefunden ist, das dem Kopfputz das gewisse Etwas verleiht. So etwas lässt sich nicht in ein Zeitraster fassen.

Limmer_O6A5004b@Stefan Heinrich

Gelernt hat Doris Limmer im renommierten „Haus der Hüte“ in Augsburg und wurde Modistin aus Freude am Handwerklichen. Als dieses Geschäft Ende der 1990er Jahre aus Altersgründen geschlossen wurde, stand Doris Limmer vor der Wahl, Augsburg zu verlassen oder sich selbstständig zu machen. Sie entschied sich für Letzteres und hat es nicht bereut. Jeden Tag kann sie nun ihre Kreativität, die Freude am Umgang mit dem Material ausleben. Überregionale Anerkennung für Ihre Arbeit hat sie übrigens auch schon erhalten. 2014 war sie unter den Bewerbern für den Danner-Preis der Danner-Stiftung im Landeswettbewerb zur Förderung des Kunsthandwerks in Bayern, der im dreijährigen Turnus ausgeschrieben wird. Ihre Kreationen wurden ausgestellt und sind im Katalog Danner-Preis 2014 zu finden.

Limmer_O6A5021b@Stefan Heinrich

Wer „seinen“ neuen Hut von Doris Limmer erwerben möchte, sollte einen Termin in ihrer Wertstatt vereinbaren. Mit etwas Glück kann man aber auch einmal Ihre Hüte in dem einen oder anderen, eigentlich leerstehenden Ladengeschäft in Augsburg probetragen, das sie bei passender Gelegenheit für eine kurze Zeit anmietet, z. B. in der Adventszeit. Die Trachtenhüte auf dieser Seite stammen natürlich auch aus der Limmer’schen Werkstatt – grade recht zum Start in die Wiesn‘ Saison. (hea)

Doris Limmer Hutwerkstatt
Scharnhorststraße 2
86165 Augsburg
Tel. 0821-791903
limmer.hutwerkstatt@gmx.de

Fotos: Annabell Fiebiger (Hüte), Stefan Heinrich

Zurück