SchlossMagazin

Magazin für gehobenen Lebensstil in Bayerisch-Schwaben und im Fünfseenland. Exklusive, informative und spannende Unterhaltung für Leser mit Anspruch.

Wo kriegen Stilikonen bloß immer ihre Sachen her?

Der „Trüffeljäger“ Graf Tassilo von Sandizell hat es sich zur Aufgabe gemacht, für Menschen, die das Besondere lieben, weltweit handgefertigte und ästhetisch ansprechende Produkte zu suchen und zu finden.

Was macht mehr Spaß: suchen oder finden? „Beides“, lacht Graf Tassilo von Sandizell, der gerade wieder von einer Asienreise zurückgekehrt ist, wo er nach neuen exklusiven Stücken gesucht hat. Dabei kommen ihm seine weltweiten Handelserfahrungen und Kontakte zugute. Von zeitlosen Klassikern wie feinsten Morgenmänteln aus Kaschmir über traditionelle Handwerkskunst verschiedener Kulturen bis zu individuellen Geschenkideen wie zum Beispiel avantgardistischen Spielzeugautos und erlesenen Delikatessen bietet Truffledigger eine Vielfalt an Inspirationsmöglichkeiten. Besucher von Truffledigger werden in der Welt von Bekleidung und Schuhen, Interior, Schmuck, Feinkost und Spielzeug fündig. Abseits überteuerter Markenprodukte oder scheinbar billiger Massenware und Kopien steuert Truffledigger bewusst gegen den Trend.

Graf Tassilo von Sandizell, der mit seiner Familie auf Schloss Sandizell bei Schrobenhausen lebt, ist sich sicher, mit seiner Idee den Puls der Zeit getroffen zu haben: „In unserer schnelllebigen Welt und der unüberschaubaren Flut von Konsumartikeln bieten wir eine Auswahl an qualitativ hochwertigen und individuell angefertigten Produkten. Diese sollen bei unseren Kunden ein Gefühl von Beständigkeit und Geborgenheit erzeugen. Menschen achten ja heute wieder viel mehr auf Nachhaltigkeit.“ Auch gebe es eine wachsende Anzahl Individualisten, die der ganzen Label und Designermarken überdrüssig sind. Wichtig ist Graf Tassilo außerdem der soziale Aspekt. Deshalb bietet er auf seiner Website auch Produkte der afrikanischen startFoundation an, die junge Künstler ausbildet.

Text: Hannelore Eberhardt-Arntzen
Photo: Markus Schäfer

Zurück